Das Team vom weißblauen Beffchen kommt aus ganz Bayern. Wir kennen die oberbayerischen Berge ebenso gut wie die Rhön und verstehen alle Sprachen – vom Allgäu bis Franken. Wie wir zum Beffchen kommen und warum wir dabei sind, erfahrt Ihr hier.

Für mehr Information bitte auf die Köpfe klicken

Irene Geiger-Schaller

Irene Geiger-Schaller

…arbeitet als Pfarrerin in Oberhaching und Neuperlach. Mit ihrem Mann Karsten Schaller hat sie drei Kinder und wohnt in Oberhaching. Vorher war Irene viel unterwegs. 1968 in München geboren und aufgewachsen verbrachte sie Praxis- und Studienjahre in Palästina, Heidelberg, München und den USA. Nach dem Vikariat arbeitete sie als Universitäts-Seelsorgerin in Coventry in England und kehrte dann wieder nach Oberbayern zurück – vor Oberhaching war sie in Holzkirchen und Bad Wiessee tätig. Seit 1997 ist sie dabei beim Beffchen, wegen Ausland und Kindern allerdings mit kleinen Unterbrechungen.

Harald Richter

Harald Richter

...hat 1958 als "Pedäläsbou" (waschechter Nürnberger) das Licht der Welt erblickt. Das Studium in Erlangen trieb ihn am Ende in die Ferne (Papua - Neuguinea), und auch das Vikariat in Augsburg weckte Fernweh. Nach zweijähriger Seelsorgeausbildung in Houston/Texas, USA kehrte er als Ausbilder von Vikarinnen und Vikaren nochmals in seine Geburtsstadt an die Pegnitz zurück. Seit 1998 ist er Klinikseelsorger in Bad Neustadt an der Saale. Harald hat zwei Töchter und ist seit über einem viertel Jahrhundert verheiratet. Anfang 2013 verabschiedet(e) er sich nach 25 Jahren von der Beffchen-Bühne und begnügt sich seither mit dem Schreiben von Texten sowie der Leitung dieses kabarettistischen Flohzirkusses.

Olaf Stegmann

Olaf Stegmann

Die kabarettistische Mischung aus Ostfriesenjung und einer altehrwürdigen Mainzer Fastnachtsfamilie wurde 1966 in Mainz geboren und ist unter anderem im schwäbisch-bayerischen Unterallgäu aufgewachsen.
Nach dem Zivildienst in Augsburg studierte er Theologie in München und Bonn. Für ein halbes Jahr arbeitete er als Assistent am Institut für evangelische Religionspädagogik in München.
Nach Beendigung seines Vikariates in München Trudering war er Pfarrer z.A. in Puchheim. Danach war Olaf drei Jahre lang als Studienleiter des Praxisjahrs für Theologiestudierende tätig. Seit 2007 lässt sich der verkannte Fastnachtsprinz nun wieder in der Gemeinde für die Texte inspirieren. Olaf ist verheiratet und hat zwei süße Töchter. Beim Beffchen hat sich Olaf seit 1987 vom Kulissenschieber auf die Bühne hochgedient und steht seit 1995 auf der Bühne.

Hannes Schott

Hannes Schott

... ist 1980 in Bayreuth geboren. Während des Theologiestudiums in Neuendettelsau und Heidelberg blieb er seinen Hobbys Theater und Kabarett treu. Nach dem Vikariat in Hallstadt bei Bamberg kam er 2010 für seine erste Pfarrstelle nach Bayreuth zurück und arbeitet mit großer Freude in seinem Traumberuf. Dort in Oberfranken ist er auch gelegentlich mit dem kabarettistischen Musik-Duo „Zammgebicht“ zu hören. Hannes gilt als einer der besten Howard-Carpendale-Imitatoren Bayerns und schafft es außerdem, der Nasenflöte ganz besondere Töne zu entlocken.

Josef Höglauer

... sitzt seit 2013 beim Weißblauen Beffchen am Klavier. Schon in seiner Kindheit hat der 1981 geborene Unterwössner gerne mit dem Akkordeon musiziert. Erst als Jugendlicher gelang es ihm, seine urbayerische Familie zu überzeugen, dass man auch mit einem Klavier schöne Musik machen kann und schließlich eines angeschafft wurde. Nachdem er sein Abitur am LSH Marquartstein und den Zivildienst in der Diakonie abgeschlossen hatte, studierte Josef Evangelische Theologie in Neuendettelsau und München. Besonders geprägt hat ihn sein einjähriges Studium in Makumira/Tansania. Nach seinem Vikariat im niederbayerischen Dingolfing kehrte er nach Unterwössen zurück, um eine Dissertation über Taizé anzufertigen. Seit 2014 ist Josef Pfarrer in Trostberg.